Magnetfeldtherapie

Biologische Magnetfeldtherapie

 

Magnetische Energie als elementare Energie

 

Während der Magnetfeldtherapie kommt es im bestrahlten Gebiet zu einer deutlichen Durchblutungssteigerung, bei gleichzeitiger Zunahme der Sauerstoffversorgung. Diese optimale Kombination setzt viele, für die Einleitung von Heilprozessen erforderlichen, biochemische Reaktionen in Gang.

 

Bei folgenden Problemen ist diese Therapieform angebracht:

 

Augenerkrankungen, Rheuma, Ischias, Rückenschmerzen, Knochenaufbaustörungen, Sportverletzungen, Muskelerkrankungen, Tennisarm, offene Beine, Durchblutungsstörungen, Migräne, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, etc..

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Einbeck Impressum | Datenschutzerklärung